02.08.2016, 11:13 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf B145

Auf der B145 kollidierten insgesamt drei Pkw – sieben Insassen wurden verletzt. (Foto: FF Bad Ischl)
EBENSEE. Am Montag kam es auf der B145 zwischen Bad Ischl und Ebensee zu einem schweren Verkehrsunfall mit sieben Verletzten. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten drei Fahrzeuge miteinander, wobei eines sogar von der Fahrbahn über eine Böschung geschleudert wurde. "Bei der Alarmierung hieß es, dass ein Fahrzeug in der Traun gelandet sei", heißt es seitens der Ebenseer Einsatzkräfte. Dies stellte sich jedoch als falsch heraus. Zwei Personen wurden im Pkw eingeklemmt und musten mittels eines hydraulischen Rettungsgerätes befreit werden. Für die Dauer des Einsatzes war die B145 für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Ebensee waren auch die Kameraden aus Langwies, Roith, Bad Ischl sowie die Polizei, das Rote Kreuz und die Wildwassergruppe der ÖWR im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.