28.06.2016, 10:02 Uhr

Stundenlange Aufräumarbeiten nach Sattelschlepper-Unfall

(Foto: Wolfgang Spitzbart)
LAAKIRCHEN. Vier Stunden dauerte der Feuerwehreinsatz nach einem schweren Unfall in Steyrermühl. Bei der Autobahnabfahrt Laakirchen West ist um etwa 17 Uhr ein mit Sägespäne beladener Sattelschlepper umgestürzt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt, er wurde vom Rotem Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Aufräum- und Absicherungsarbeiten wurden von der Betriebsfeuerwehr UPM Steyrermühl durchgeführt.

Bevor die Bergung des Sattelschleppers begonnen werden konnte, musste er zur Gänze entladen werden. Dabei war die Muskelkraft der Feuerwehrmänner gefragt, denn das Schüttgut konnte teilweise nur händisch entfernt werden. Unterstützung bekam die Feuerwehr durch einen Radlader des Sägewerks Steyrermühl, private Lkw und Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Seewalchen. Das Aufstellen des entladenenen Lkw erfolgte dann mit drei Kränen einer Spezialfirma.

Die Unfallstelle war für die Zeit der Aufräumarbeiten rund vier Stunden lang nicht oder nur erschwert passierbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.