10.05.2016, 08:00 Uhr

Tafel für "Entente florale" im Kurpark enthüllt

Die "Entente florale"-Tafel wurde von Herbert Titz (li.) und Bürgermeister Hannes Heide im Ischler Kurpark enthüllt. (Foto: Lenzenweger)

BAD ISCHL. Die Vorbereitungen im Rahmen der Bewerbung von Bad Ischl um eine Auszeichnung bei "Entente florale" laufen auf Hochtouren. Über 40 Bad Ischler wirken mit und bereiten für den Besuch der internationalen Jury am 29. Juni die Präsentationen ihrer Arbeit in englischer Sprache vor.

Viele Vereine, Institutionen und Einzelpersonen, Schulen und Kindergärten sind eingebunden und werden somit auf die Vielzahl von freiwilligen und ehrenamtlichen Aktivitäten hinweisen, die Bad Ischl besonders und lebenswert machen.

Besuch von Herbert Titz

Der Vizepräsident der Entente florale Europe und Obmann des Blumenbüros Österreich, Herbert Titz, ist nach Bad Ischl gekommen und hat sich ein Bild von den Vorbereitungen gemacht. Bei der Enthüllung der Tafel im Kurpark, die Bad Ischl als Österreichs Kandidat als Europäische Blumenstadt 2016 ausweist, motivierte er das Bad Ischler Team. Herbert Titz hat dabei betont, "dass Bad Ischl viele einmalige Angebote hat, die ein gutes Abschneiden erwarten lassen". Das Beraterteam, bestehend aus Johanna Renat und Martin Wagner, das Bad Ischl bei den Vorarbeiten unterstützt, stellte fest: "Wir hatten noch nie so eine gute und exakte Planung für den Bewertungstag, wie sie in Bad Ischl bereits vorliegt."

Hauser und Aldrian als Hauptverantwortliche

Bürgermeister Hannes Heide dankte den freiwillig und ehrenamtlich Mitwirkenden, die dafür sorgen, dass die Bewerbung von hoher Qualität ist. Besonderer Dank gilt Christoph Hauser und Johannes Aldrian, die im Kernteam, für die Detailplanungen verantwortlich zeichnen. "Und auch unseren Stadtgärtnern sei für die schöne Gestaltung der Garten- und Parkanlagen gedankt."

Fotos: Lenzenweger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.