05.05.2016, 12:30 Uhr

Tourismusschüler legten Prüfung zum Jungkäsekenner ab

Die Tourismusschüler aus Bad Ischl freuten sich über die bestandene Jungkäsekenner-Prüfung. (Foto: TS Bad Ischl)

BAD ISCHL. Ende April traten die Schüler des 2. Jahrgangs der Tourismusschule Bad Ischl zu der Praxisprüfung im Zuge ihrer Käsekennerausbildung an.

Abgenommen wurde die Prüfung, die aus den drei Teilen Praxis, Theorie und Sensorik bestand, von einem großteils externen Prüfungskomitee. Dieses bestand aus dem Leiter des Käsekennerkurses der TS Bad Ischl, Michael Steinmaurer,Tanja Huber, Käsesommelière und Lehrerin der HLW Wolfgangsee, und Michael Pesendorfer von Gmundner Milch. Alle Prüflinge haben übrigens bestanden und dürfen sich jetzt "Jungkäsekenner Österreich" nennen.

Exkursion als Vorbereitung

In den Vorbereitungskurs haben die Tourismusschüler übrigens auch viel Freizeit investiert: Jeden Montagabend wurde ab 18 Uhr fleißig gelernt und das Wissen über Käse erweitert. Als kleine Abwechslung gab es auch einen Ausflug, bei dem die angehenden Käseexperten ihre Künste in einer echten Käserei unter Beweis stellen konnten und eigenen Käse produzierten.
 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.