15.07.2016, 20:31 Uhr

Vom Brandmeldealarm zur Fahrzeugbergung

Um 16:14 Uhr wurden die Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl zu einem Brandmeldealarm ins Kongress und Theaterhaus alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt der Kameraden in die Zeughäuser, wurde vom Brandschutzbeauftragen Entwarnung gegeben. Somit wurde nur mehr vom Einsatzleiter, HBI Christian Pernecker, Nachschau gehalten. Der Alarm wurde durch heißen Wasserdampf im Küchenbereich ausgelöst.

Als sich die angerückten Florianis wieder nach Hause begeben wollten, langte ein Hilferuf aus Mitterweissenbach ein.
Ein Fahrzeug rutschte über das Bankett und konnte weder vor noch zurück. Der Lenker rief die Feuerwehr aus Mitterweissenbach zu Hilfe.
Am Einsatzort eingetroffen, forderten die Feuerwehrmänner aus Mitterweissenbach die Hauptfeuerwache mit dem schweren Rüstfahrzeug nach.

Das verunfallte KFZ wurde mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeugs wieder auf die Straße gehoben. Somit war der Einsatz für die FF Mitterweissenbach du die FF Bad Ischl um 17:26 Uhr wieder beendet.

Aber der Tag sollte noch nicht beendet sein:

Um 18:49 Uhr wurde der erste Bereitschaftszug zu einem Sturmschaden in den Gassnerweg alarmiert. Dort wird zur Zeit noch an den Schäden des vergangenen Unwetters gearbeitet.

Ischler Feuerwehren
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.