28.09.2016, 11:33 Uhr

Wochenmarkt künftig "bettelfreie" Zone

Rund um den Stadtplatz herrscht am Dienstag künftig Bettelverbot – Gäste sollen ungestört einkaufen können. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Gmundner Gemeinderat beschließt sogenanntes sektorales Bettelverbot bei Traditionsmarkt.

GMUNDEN. "In den letzten beiden Jahren hat sich die Zahl der Bettler am Wochenmarkt stark erhöht, bis zu zehn Personen sitzen an den beliebten Markttagen am Stadtplatz. Teilweise sind die Bettler agressiv, sitzen an neuralgischen Plätzen und sorgen so für Behinderungen. Auch die Marktfahrer haben sich schon beschwert, teilweise werden Marktbesucher auch belästigt", berichtet FP-Vizebürgermeisterin Beate Enzmann. Da es keinen Beweis für gewerbsmäßiges Betteln, das ohnehin verboten sei, gäbe, wurde im Gemeinderat das sektorale Betteln verboten. Dieses gilt an Dienstagen am Gelände rund um den Wochenmarkt. Auch vom Land Oberösterreich und von Seiten der Landespolizeidirektion gäbe es keine Einwände gegen das beschränkte Verbot, so Enzmann. Das Verbot wurde beschlossen, einige Gemeinderäte taten dies mit Bauchweh. "Bettler hat es immer gegeben und wird es immer geben. Das teilweise agressive Verhalten, das hier an den Tag gelegt wird, hat aber nichts mit Armut zu tun. Wir müssen unsere Gäste am Wochenmarkt vor Bettelei beschützen", so SP-Stadtrat Wolfgang Sageder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.