26.07.2016, 15:07 Uhr

Wildpark Grünau ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor

Bei der Projektvorstellung: J. Sieberer-Kefer, R. Raffelsberger, B. Lankmaier, M. Pühringer, J. Vielhaber, M. Strugl, M. Ettinger. (Foto: ÖVP)
GRÜNAU. Dank des Engagements vieler Wildpark-Freunde blieb das Naturjuwel in Grünau erhalten. Insgesamt wurden rund 2,4 Millionen Euro in die Neuausrichtung des Almtaler Leitbetriebes investiert. In Anwesenheit von Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Michael Strugl wurde kürzlich das Projekt einer neuen Gemeinschaftshaltung von Braunbären und Wölfen vorgestellt. Mit dem Bau soll im nächsten Jahr begonnen werden. "Der Wildpark ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der regionale Arbeitsplätze sichert", so LAbg. Bgm. Rudolf Raffelsberger. So wurden 80 Prozent der Baumaßnahmen von heimischen Unternehmen durchgeführt. Durch den regionalen Einkauf, vor allem bei den Rohstoffen für die Gastronomie, profitieren heimische Produzenten und zudem nutzen viele Gäste die umliegenden Gastbetriebe zur Einkehr. WERBUNG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.