30.08.2016, 09:00 Uhr

150 Läufer schwitzten beim Panoramalauf in St. Konrad

In mehreren Laufkategorien zeigten die Teilnehmer des St. Konrader Panoramalaufes große Leistungen. (Foto: Wolfgang Spitzbart)

ST. KONRAD. Heißes Sommerwetter begleitete die Teilnehmer des dritten St. Konrader Panoramalaufes, der vom TSV organisiert und von der Bezirksrundschau präsentiert wurde. Die einzigartige Stimmung beim Start und Ziel im Badeseearal genossen an die 150 Sportler aus der Umgebung, aber auch aus dem ganzen Bundesland.

Voller Einsatz gleich zu Beginn bei den Kleinen: 49 Kinder und Jugendliche kämpften in vier Altersklassen mit Begeisterung um jeden Meter und jede Sekunde. Gemütlicher gingen es hingegen 14 Nordic-Walker an. Bei diesem Bewerb über fünf Kilometer zählte auch nicht die absolute Zeit, sondern der Abstand zum Mittelwert.

Sperl und Kronberger siegen bei Fitnesslauf

Fest in St. Konrader Hand war der Fitnesslauf über 4,3 km: Hier waren Simone Sperl von der Ortsmusikkapelle St. Konrad (20:37 min) und Lukas Kronberger vom TSV St. Konrad (15:33 min) die Siege nicht zu nehmen. Am Teamlauf über die gleiche Distanz nahmen neun Mannschaften teil. Auf den Stockerlplätzen die „Golden Girls“, „Die Kurvnkrotza“ und die Ortsmusikkapelle St. Konrad.

Neue 8,3-Kilometer-Strecke

Das Highlight der Veranstaltung war die neue Streckenführung über 8,3 km. Hier mussten auch 230 Höhenmeter bezwungen werden, was bei der sommerlichen Hitze für viel Schweiß sorgte. Irmi Kubicka vom Team Honeder Naturbackstuben holte sich mit 37:42 min bei den Frauen den Siegerpokal, Bernhard Königsmaier von der Sportunion Ebensee mit 33:25 min bei den Herren.

Der TSV verspricht schon jetzt: Die Veranstaltung wird im nächsten Jahr sicher wieder eine Fortsetzung finden.

Fotos: Wolfgang Spitzbart
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.