18.08.2016, 15:12 Uhr

2. Postalm-Berglauf

Der Start zum 2. Postalm-Berglauf erfolgt im Herzen von Strobl am Wolfgangsee. (Foto: WTG)
SANKT WOLFGANG. Nach dem gelungenen Debüt im Vorjahr feiert der Postalm-Berglauf am Samstag, dem 3. September 2016 seine zweite Auflage. Auf die Teilnehmer wartet kein „Hardcore-Berglauf“, sondern ein, machbarer und gleichzeitig sehr reizvoller Trail. Gestartet wird um 9.30 Uhr direkt im Ortszentrum – am Dorfplatz von Strobl am Wolfgangsee – auf einer Seehöhe von 543 Metern. Es folgt eine 13,1 km lange und abwechslungsreiche Laufstrecke auf gut belaufbaren Wanderwegen. 820 Höhenmeter bergauf und 190 bergab ergeben eine interessante „Lauf-Mixtur“, die einerseits „gestandenen Bergläufern“ und andererseits auch weniger Versierten ein attraktives Rennen ermöglicht. Der Lauf zählt natürlich zum Öst. Berglaufcup 2016, womit wichtige Cuppunkte zu holen sind. Umkleide (Lienbachhof) sowie ein Shuttledienst zurück ins Zentrum von Strobl stehen natürlich zur Verfügung.

Organisiert wird das Rennen vom Wintersportverein Strobl und dem Wolfgangsee Tourismus Büro Strobl. Die Organisatoren Maria Eisl und Robert Gratzer verfügen über eine jahrelange Event-Erfahrung bei der Wolfgangsee Challenge, sowie beim Schafberg- und Wolfgangseelauf.

Rückblick

Beim Postalm-Berglauf-Debüt 2015 gab´s einen Doppelsieg durch Robert Gruber und Andreas Englbrecht (Team Sport Lichtenegger Bad Goisern) in 1:04:38 Stunden. Lokalmatador Wolfgang Eisl (Laufgemeinschaft St. Wolfgang) belegte Rang 3 gemeinsam mit David Denifl und Franz Schreiner. Bei den Frauen setzte sich die starke Kärntnerin Dr. Marlies Penker in 1:15:39 Stunden gegen die Masters-Weltmeisterin Irmi Kubicka und Margit Egelseder durch.

„Klingendes“ Österreich

Die drei Schnellsten jeder Klasse erhalten – passend zur Postalm – eine Kuhschelle. Somit werden bei der Siegerehrung ab 13.30 Uhr im Lienbachhof in 14 Altersklassen (W/M Jugend bis W/M70) insgesamt 42 Stück dieser originellen Preise vergeben. Daneben gibt es für alle Finisher ein spezielles Überraschungs-Geschenk. Teilnehmen kann jeder – auch ohne Vereinszugehörigkeit.

2. Salzkammergut-Berglaufcup 2016

Der Postalm-Berglauf ist zugleich auch der fünfte und letzte Bewerb zum 2. Salzkammergut-Berglaufcup, der bei den Läufern bis dato ausgezeichnet ankam. Dachstein, Katrin, Loser, Schafberg und Postalm – das sind Begriffe im Salzkammergut, die jedes Kind schon in der Schule lernt. Fast jeder weiß, dass es auf diesen Bergen spektakuläre Läufe gibt. Was lag also näher, als diese „Berglauf-Perlen“ bundesländerübergreifend (Oberösterreich – Salzburg – Steiermark) zum „2. Salzkammergut-Berglaufcup 2016“ zusammen zu fassen. Eine Extra-Cupanmeldung ist nicht nötig – einfach mitmachen und los geht´s.

Übrigens: Bei diesem Cup stehen die Hobbyläufer im Mittelpunkt. Es gibt deshalb keine Ränge- oder Klassenwertung. Jeder Cup-Teilnehmer verdient höchsten Respekt: 38,73 km misst die Gesamtdistanz aller fünf Läufe – bei einer Höhendifferenz von 5.806 Metern. Jeder, der zumindest bei vier von fünf Cupläufen das Ziel erreicht, erhält bei der Abschlusssiegerehrung beim Postalm-Berglauf am 3. September ein exklusives Geschenk.

22. 5. 17. Schafberglauf, St. Wolfgang (5,83 km, 1.190 Hm)
12. 6. 20. Katrinberglauf, Bad Ischl (4,5 km, 943 Hm)
25. 6. 4.Dachstein-Krippenstein Berglauf, Obertraun (8,4 km, 1.600 Hm)
23. 7. 3. Losergipfel-Berglauf, Altaussee (8 km, 1.300 Hm)
3. 9. 2. Postalm-Berglauf, Strobl, (13,1 km, +820 Hm / –190 Hm)
Details

Exkurs

Die Postalm ist mit 42 km2 Österreichs größtes zusammenhängendes Almengebiet und liegt in der Gemeinde Strobl im Bundesland Salzburg. Das zweitgrößte Hochplateau Europas besitzt eine mittlere Höhe von 1.300 m. Sowohl von Strobl am Wolfgangsee als auch vom Lammertal bei Abtenau im Süden führen Mautraßen auf die Alm.
Im Winter wird die Postalm als alpines und nordisches Skigebiet (herrliche Langlaufloipen) genutzt. Im Sommer stehen Wanderwege zur Verfügung. Das Mountainbiken ist in der warmen Jahreszeit genauso gefragt, wie der besonders beim sportiven Publikum beliebte Klettersteig. Am nördlichen Rand der Postalm kann man bis zum Wolfgangsee und Schafberg sehen.
2.000 Rinder, Pferde und Schafe beweiden die vor 300 Jahren angelegte Alm. Der Name des Almgebietes geht übrigens auf die seit 1862 zur Till- oder Holzalm aufgetriebenen Postpferde aus Bad Ischl (Hotel Post).
Weitere Infos: http://sommer.postalm.at

Eckdaten

2. Postalm-Berglauf
Termin: Samstag, 3. September 2016
Länge: 13,1 km (+820 Hm / –190 Hm)
Start: 9.30 Uhr (Dorfplatz Strobl)
Teilnahmeberechtigt: Jede/r auch ohne Vereinszugehörigkeit
Nenngeld: € 22,–
Vergünstigte Voranmeldungen bis spätestens 1. 9. 2016 an www.anmeldesystem.com
Nachnennung am 3. 9. 2016 von 8.00–9.00 Uhr im Büro des TVB Strobl um € 27,–
Parkplatz: Bahnstraße Strobl
Bekleidung: Wird in verschlossenen Sporttaschen zum Ziel befördert.
Umkleiden und Duschen: Gästehaus Postalm
Talfahrt: Kostenloser Shuttledienst für alle Teilnehmer
Veranstalter: Wintersportverein Strobl
Information: Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft, Büro Strobl, c/o Maria Eisl, Tel: +43 (0) 6137 / 72 55, maria.e@wolfgangsee.at
Homepages: www.wolfgangsee.at, www.salzkammergut-berglaufcup.at, www.anmeldesystem.com

Zeitplan

Donnerstag, 1. 9. 2016
23.59.59 Uhr Voranmeldeschluss
Samstag, 3. 9. 2016
8.00–9.00 Uhr Nachnennungen und Startnummernausgabe beim TVB Strobl / Umkleidemöglichkeit im Lesesaal Strobl (1. Stock)
9.30 Uhr Start für alle Klassen
12.30 Uhr Zielschluss
Ab 13.00 Uhr Shuttledienst für die Teilnehmer von der Postalm zum Startort ins Strobler Zentrum
13.30 Uhr Siegerehrung im Gästehaus Postalm

Weitere Top-Veranstaltungen am Wolfgangsee
21. 8. 2016: 27. Aberseer 12er-Horn MTB-Rennen, Abersee/S (34 km / 1.171 Hm), www.usc-abersee.com
15. 10. 2016: 8. Junior-Marathon in Strobl/S (200–1.200 m), www.wolfgangseelauf.at
16. 10. 2016: 45. Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon (5,2 / 10 / 27 / 42,195 km), www.wolfgangseelauf.at
18.–20. 11. 2016: Eröffnungswochenende des Wolfgangseer Advents: St. Wolfgang, St. Gilgen, Strobl, www.wolfgangseer-advent.at
21. 5. 2017: 18. Schafberglauf, St. Wolfgang/OÖ/S (5,83 km / 1.190 Hm), www.schafbergbahn.at
3.–4. 6. 2017: 14. Wolfgangsee Challenge, Strobl/ X-Triathlon (1,5/30/10) und OD (1,5/42,5/10,8), www.wolfgangseechallenge.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.