13.10.2016, 08:57 Uhr

Carina Steindl mischt bei Faustball-WM mit

WM-Starterin Carina Steindl von der ASKÖ Laakirchen freut sich auf die Herausforderung. (Foto: ASKÖ Laakirchen Papier)

Laakirchen stellt mit Carina Steindl eine Spielerin für die Frauen-Weltmeisterschaft vom 25. bis 30. Oktober in Brasilien

LAAKIRCHEN. Die 21-jährige Fausballerin begann ihre Karriere in der Schulmannschaft von Vorchdorf, fand viel Gefallen am Faustballsport und klopfte dann bei ASKÖ Laakirchen an. Die Coaches Karl Brunnbauer und Dietmar Wohlfahrt übernahmen den Feinschliff des „Rohdiamanten“, Steindl zeichnet vor allem druckvoller Angriffsfaustball aus. Die trainingswillige Bürgermeistertochter aus Gschwandt brachte aber auch mit ihrer Entwicklung die Laakirchner Damenmannschaft voran, sie schaffte das Meister-Play-Off im Frühjahr mit Platz vier in der Herbstsaison. Die letzten Vorbereitungstrainings absolvierte sie sogar mit den Laakirchner Herren.
Bei der WM sind acht Nationen – Indien, Deutschland, Schweiz, Brasilien, Chile, Argentinien, Australien und Österreich – am Start, der Titelverteidiger kommt aus Deutschland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.