21.09.2016, 10:09 Uhr

Ebenseer Tischtennis-Cracks steigen in 2. Intercup-Runde auf

Das Tischtennisteam aus Ebensee erspielte sich den Aufstieg in die zweite Runde des Intercups. (Foto: Privat)

EBENSEE. Die SPG muki Ebensee stürmt mit einem fulminanten 4:0-Sieg in die zweite Intercup-Runde.

Weil der SV Schott Jena&Friends (GER) nicht in Bestbesetzung antrat, siegten Ebensees Youngsters sogar ohne Satzverlust. Rudi Daxner, Neuzugang Simon Oberfichtner und Georg Awad gewannen die Einzelpartien, im Doppel siegten Jonas Promberger und Martin Leonhartsberger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.