30.08.2016, 08:00 Uhr

Fußball: Nullnummern für OÖ-Ligisten

Die Mädels des FC Altmünsters sind gut in die neue Saison gestartet. (Foto: FCA)

BEZIRK. Sowohl der SV Gmundner Milch, als auch der SV Zebau Bad Ischl mussten sich am vergangenen Wochenende in der OÖ-Liga mit einem 0:0 zufrieden geben.

Der SV Gmundner Milch kommt in der aktuellen Saison noch nicht so recht auf Touren. Zwei Punkte aus drei Spielen sind kein wirklich gelungener Start. Zudem müssen die Gmundner nun am kommenden Freitag zum starken Aufsteiger aus Wels. Der SV Zebau Bad Ischl steht derzeit bei vier Punkten und muss am Freitag zur Union Edelweiß nach Linz. Der SV Bad Goisern ist auch in der Bezirksliga Süd schlecht in die Saison gestartet. Bislang konnte man noch keinen Punktegewinn feiern. Am kommenden Wochenende trifft man nun auf Allhaming, welche gegen den ASKÖ Vorchdorf eine 0:5 Pleite einstecken mussten.
In der 1. Klasse Süd ist der ASKÖ Ohlsdorf mit sechs Punkten aus zwei Spielen Tabellenführer. Gegen den TSV Frankenmarkt feierte man einen klaren 3:0 Heimsieg und muss nun am Sonntag in Gosau antreten. In der 2. Klasse Süd ist die 1b Mannschaft des SV Bad Ischl der aktuelle Tabellenführer. Gegen den ASKÖ Pinsdorf feierte man einen klaren 4:1-Heimsieg.

FCA-Kickerinnen in Top-Form

Mit 5:3 setzte sich Altmünsters Frauenelf in der Landesliga am Freitag-Abend im Traunsteinstadion gegen Aspach Wildenau durch. Debi Mirjanic mit einem "Dreierpack", Melanie Obermüller und Kapitänin Kathi Hrouda sorgten für die Tore der Siegerinnen, die mit sechs Punkten aus zwei Spielen auf dem zweiten Tabellenrang liegen. In der nächsten Runde treten die Schützlinge von Trainer Jürgen Baumann auswärts beim Tabellenführer SPG Hagenberg/Schweinbach an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.