29.08.2016, 11:07 Uhr

Gmundens Pararowers sind nicht zu stoppen

Team Rio (Foto: Ruderverein Gmunden)
GMUNDEN. I

nsgesamt sind vier Sportler des Gmundner Rudervereins bei internationalen Großveranstaltungen vertreten. Putz Rainer hat sich mit einer Silbermedaille bei der Para-WM in Rotterdam nur den Franzosen geschlagen geben müssen. Gemeinsam mit Johanna Beyer ruderten sie in einem starken Rennen auf Rang 2 und ließen Russland und Deutschland hinter sich.

Rainer hat dadurch einen hohen Maßstab für seine Vereinskollegen, Benjamin Strasser, Gerheid Pahl sowie Steuerfrau Erika Buchinger gesetzt. Zusammen mit Maria Dorn und Thomas Ebner werden sie bei den Paralympics in Rio an den Start gehen. Betreut von Christoph Affenzeller und Michael Hager, fliegt das Team am 2. September nach Rio de Janeiro und schreibt als erste österreichische Mannschaft bei den Paralympics, bereits jetzt schon Geschichte. Die letzten Trainings auf österreichischen Boden sind vollbracht und nun geht es darum, bei der Paralympischen Regatta in Brasilien die Bestleistung abzurufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.