28.04.2016, 08:00 Uhr

Kenianer triumphieren bei Hallstättersee-Rundlauf

Rund 570 Athleten gingen beim Hallstättersee-Rundlauf an den Start – und das trotz teils winterlichen Bedingungen. (Foto: Horst Viertbauer)

HALLSTATT. Trotz richtigen "Aprilwetteres" waren bei der 29. Auflage des Hallstättersee-Halbmarathon 570 Läufer am Start. Die Bediungungen waren dabei eher winterlich.

Zu Beginn des Rennens hatte es den Anschein, als ließe sich sogar die Sonne kurz über dem Hallstättersee blicken. Doch die Fenster am Himmel waren nur von kurzer Dauer.Viele der schlussendlich 564 Finisher aus den verschiedensten Ländern beendeten das Rennen am malerischen Hallstätter Marktplatz bei Schneefall.

Sieger kommen aus Kenia

Wie erwartet waren die Athleten aus Kenia eine Klasse für sich und setzen sich gleich nach dem Startschuss an die Spitze des Feldes. Mit einer tollen Einzelleitung und einer Siegerzeit von knapp einer Stunde und sieben Minuten gewann Silas-Kiprono Too mit knapp fünf Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Samson-Mungai Kagia, beide vom Kenya Benedek Team. Ganz stark waren bei den Herren aber auch die Starter aus der Region. Andreas Engelbrecht (Team Sport Lichtenegger) aus Bad Goisern belegte knapp hinter den beiden Kenianer den dritten Gesamtrang. Andreas Pfandlbauer (Mammut Trail Runde De Bettin Sparkasse) wurde vierter und Andreas Satzinger (De Bettiin Sparkasse Salzkammergut) holte Rang fünf. Bei den Damen setzen sich ebenfalls zwei Läuferinnen aus Kenia durch. Gladys-Jepkurui Biwott feierte dabei ihren dritten Sieg "en suite" in Hallstatt. Zweite wurde Hellen-Jepkosgei Kimutei.
Auf Rang drei landete mit Christina Oberndorfer dann gleich die beste Oberösterreicherin.

"Danke an über 150 Helfer!"

Rennleiter Karl Trausner war hellauf begeistert: "Bei diesen Witterungsverhältnissen kann mit diesem großer Startfeld sehr zufrieden sein – für 2017, zu unserem 30. Geburtstag, haben wir aber wieder Sonnenschein bestellt. Ein ganz großes Danke gebührt neben Athleten unseren über 150 freiwilligen Helfern und Einsatzkräften entlang einer der schönsten Laufstrecken Österreichs."

Fotos: Horst Viertbauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.