26.09.2016, 17:30 Uhr

Neuer Streckenrekord bei Ischler Kaiserlauf

Der Kaiserlauf war fest in der Hand der Kenianischen Teilnehmer. (Foto: Hörmandinger)

BAD ISCHL. Bei sprichwörtlichem Kaiserwetter ließ Amos-Kibiwot Kurgat von Anfang an keine Zweifel aufkommen. Der Tagessieg konnte an diesem Sonntag nur über ihn führen.

Gemeinsam mit seinen Teamkollegen dominierte er von der ersten Stadtrunde an das Rennen und beendete dieses schließlich mit fast einer Minute Vorsprung auf seinen Landsmann, Philimon-Kipkorir Maritim, und neuem Streckenrekord in 1:03:49. Den Sieg bei den Damen holte sich Christina Oberndorfer vom LG Innviertel, klar vor der Lokalmatadorin Claudia Wimmer und Nina Bauer.

Pfandlbauer holt Salzkammergut-Wertung

Die Salzkammergut Wertung entschied einmal mehr Andreas Pfandlbauer (1:16:15) für sich, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Andreas Satzinger. Den Dreifachsieg des Teams DeBettin Sparkasse Salzkammergut verhinderte Gabriel Wurm, welcher mit dem dritten Platz wieder am Stockerl in der Trinkhalle stand. Die schnellste heimische Dame war an diesem Tag Claudia Claudia, gefolgt von Nina Bauer. Anja Neumann holte sich mit einem tollen Rennen den dritten Platz.

"Seitenstecher" gewinnen Staffelbewerb

Mit Rundenzeiten durchwegs unter fünf Minuten entschied den Staffelbewerb das Team des Hauptsponsors „Die Raiffeisen Seitenstecher“ klar für sich. Die weiteren Stockerlplätze holten sich, nach einem extrem spannenden Kampf, die Läufer vom Kroatischen Kulturverein und die Staffel der K3 Kletterhalle. Die schnellste Jugendstaffel stellte einmal mehr die DSG Union Raiba Pfandl.
Fast hundert Nachwuchssportler matschten sich schon um 9 Uhr bei den Kinder- und Schülerläufen.

Fotos: Hörmandinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.