08.05.2016, 07:35 Uhr

Seid in Bestform in die SEP Arena

Erster Gratulant: Ketema Lemawork, Wings for Life World Run Gewinner 2014 und 2015
Der Gmundner Endris Seid (LCAV Jodl packaging), der beim Salzburg Marathon nach 24 Kilometer als Mitfavorit aufgeben musste, konnte sich bei der Staatsmeisterschaft in Ternitz über 10000 Meter mit Bronze und einer neuen Bestmarke von 30:59,61 Minuten rehabilitieren. Der erste Gratulant war Ketema Lemawork, der zweifache Wings for Life World Run Gewinner aus Äthiopien.

Seid will nun seine Bestform beim Gmundner Sparkassen 5000er am Freitag, 20. Mai nutzen, um die 15 Minuten Barriere zu knacken. „Jetzt will ich vor meiner Haustüre auch die 5000m unter 15 (15 Minuten) laufen“, so der Gmundner Molkereiarbeiter. Namhafte Athleten könnten ihn dabei unterstützen. U.a. Valentin Pfeil, der beim Wien Marathon mit einer tollen Leistung von 2:16 Stunden auf sich aufmerksam machte.
Der 5. Gmundner Sparkassen 5000er, sozusagen ein Volkslauf in der SEP Arena, ist die 2. Station des 4 Städte Grand Prix. Sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder und SchülerInnen (ab U8) kommen automatisch in die 4 Städte Grand Prix Wertung. Die beiden letzten Stationen sind Laakirchen (25. Mai) und Vöcklabruck (3. Juni). Beginn: 16:30 Uhr.
Voranmeldungen und Infos für den Gmundner Sparkassen 5000er bis Dienstag, 17. Mai unter : www.lcav-jodl.at oder Sparkasse Gmunden (Sparkassegasse)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.