29.05.2016, 06:33 Uhr

Stadionrekord in der SEP Arena – Reshed und Aichinger noch in gelb

Gmundner Sparkassen 5000er: Start der schnellsten Läufergruppe mit Pfeil, Vas und Seid im Vordergrund
Beim 5. Gmundner Sparkassen 5000er, die 2. Station des 4 Städte Grand Prix, kamen in der SEP Arena bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen 243 StarterInnen ins Ziel. Die Veranstaltung war gleichzeitig auch die Landesmeisterschaft über 5000m.
Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) holte sich mit dem neuen Stadionrekord von 14:39,14 Minuten souverän den Titel. Um die weiteren Podestplätze in der Tageswertung entwickelte sich zwischen dem Lokalmatador aus Gmunden, Endris Seid (LCAV Jodl packaging/15:08,46min.), und David Vas (TJ Ceske Budweis/15:10,36min.) ein packendes Duell. Bei den Damen ging der Titel an Martina Bruneder-Winter (LCAV Jodl packaging/17:56,80 Minuten). Dahinter landeten Verena Pachlatko (LAC Amateure Steyr/18:08,54min.) und Leyla Reshed (LCAV Jodl packaging/ 18:26,52min.) auf den Plätzen. Norbert Schild (LCAV Jodl packaging) aus Laakirchen war der älteste Teilnehmer und bewältigte mit seinen 84 Jahren die 12 ½ Runden in 30:45,80 Minuten.
Beim Nachwuchs waren die Talente des SV Gmundner Milch am stärksten vertreten. In der 4 Städte Grand Prix Wertung kommt es in Vöcklabruck am Freitag, 3. Juni auf dem Stadtplatz zum großen Finale. Derzeit laufen noch die Gmundnerin Leyla Reshed (LCAV Jodl packaging) und Stefan Aichinger (LSC Wels/Land) im gelben Trikot. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr mit den Kinderläufen.
Alle Ergebnisse und Infos unter: www.lcav –jodl.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.