01.08.2016, 15:52 Uhr

SV Gmunden misst sich mit den Besten Oberösterreichs

Dank der tollen Nachwuchsarbeit blickt der SV Gmundner Milch einer rosigen Zukunft entgegen. (Foto: SVG)

GMUNDEN. Die Nachwuchsjahrgänge 2002 und 2003 des SV Gmundner Milch blicken auf eine äußerst positive Saison zurück. Sowohl mit der U13 als auch mit der U14-Mannschaft konnte der Meistertitel in der Regionsliga Süd errungen werden. Außerdem nahmen mehr als 30 Gmundner Nachwuchskicker zu Pfingsten am Amfora-Cup, einem international renommierten Jugendturnier in Porec, teil.

"Die Erfolge kommen nicht von ungefähr. Wir bieten den Kindern und Jugendlichen hervorragende Trainingsbedingungen und professionelle Betreuung durch gut ausgebildete Trainer", so Günter Laska, Nachwuchsleiter des SV Gmundner Milch. Um den talentierten Spielern eine optimale Entwicklungsmöglichkeit zu bieten, kooperiert der Verein ab der kommenden Saison mit der im Nachwuchsfußball sehr ambitionierten ASKÖ Ohlsdorf. Mit gebündelten Kräften wird die U14- und die U16-Mannschaft des SVG als einziger Verein in der Region an der höchsten Liga im oberösterreichischen Nachwuchsfußball (OÖ. Nachwuchsliga) teilnehmen. "Wir werden uns nicht auf den erreichten Erfolgen ausruhen. Die Zusammenarbeit mit der ASKÖ Ohlsdorf ist eine richtungsweisende Entscheidung für die Zukunft und betrifft zunächst die Jahrgänge 2001, 2002 und 2003. Gemeinsam mit den Verantwortlichen beider Vereine wollen wir die bestmögliche Entwicklung der Nachwuchsspieler ermöglichen. Dazu ist es unerlässlich, über den Tellerrand zu blicken und mit den Vereinen in unserer Nachbarschaft zu kooperieren", so Günter Laska abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.