30.03.2016, 11:22 Uhr

Voltigierer aus Gschwandt international unterwegs

Mit einem Turnier in Italien starteten die Gschwandtner Voltigiererinnen in die Turniersaison 2016. (Foto: URFV Gschwandt)

FOSSALTA DI PORTOGRUARO. In die Turniersaison 2016 starteten die Voltigiererinnen aus Gschwandt mit einem internationalen Wettkampf im italienischen Fossalta di Portogruaro.

Die siebenköpfige Mannschaft samt Trainerin Kristina Auer und Longenführerin Katharina Auer nahm dabei sowohl im Gruppen- als auch im Einzelbewerb teil und stellte sich der starken europäischen Konkurrenz. Bereits am ersten Tag konnten die Sportlerinnen ihre Trainingsleistungen optimal abrufen und bewiesen beim Pflichtbewerb, trotz kurzer Nervosität des Pferdes, Nervenstärke. Am Freitag folgten die Einzelküren und die Königsdisziplin Gruppenkür, bei der bis zu drei Voltigierer gleichzeitig am galoppierenden Pferd turnen. Die gute Pferdearbeit von Katharina Auer und der Vereinsleitung Ingrid und Johann Burgstaller konnte sich dabei auf internationalem Boden durchaus sehen lassen und wurde mit beachtlichen Pferdenoten der Richter belohnt. Das Pferd Lord bildete am Ende auch für die Gruppenkür eine perfekte Grundlage und lies das Team aus Gschwandt (Marlene Drack, Sandra Radner, Viktoria Drack, Ella Raffelsberger, Jessica Achleitner, Lisa Bruderhofer und Lisa Mayr) eine ausdrucksstarke und sichere Kür turnen. Am Ende konnte sich Sandra Radner den beachtlichen zweiten Platz sichern. Lisa Bruderhofer und Marlene Drack beendeten das Turnier auf Platz vier und fünf im großen internationalen Starterfeld.

Heimturnier ab 16. April

Nach diesem erfolgreichen Saisonstart geht es für das Gschwandtner Team am 16. und 17. April mit dem ersten OÖ-Cup auf der Traunstein Reitanlage in Gschwandt weiter, bei dem sie ihr Können mit der Konkurrenz aus ganz OÖ messen. 

Fotos: URFV Gschwandt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.