20.09.2016, 13:57 Uhr

Gottlieb Zauner jun. übernimmt Fleischhauerei

Eine über 200-jährige Firmengeschichte findet mit Gottlieb Zauner jun. ihre Fortsetzung (v.l.n.r.: Andreas Promberger (WKO), Gottlieb Zauner sen., Gottlieb Zauner jun., Robert Oberfrank) (Foto: WKO)

BAD GOISERN. Die Bad Goiserer Fleischhauerei Zauner blickt auf eine lange Tradition zurück. Mit der Gründung im Jahr 1809 in Hallstatt gehört sie zu den ältesten Österreichs.

Mit 20 Mitarbeitern zählt die Fleischhauerei Zauner heute zu den größten Arbeitgebern in der Gemeinde, wobei auf die (Lehr-)Ausbildung im Betrieb viel Wert gelegt wird. Ein Grund des Firmenerfolgs liegt – neben dem hohen Qualitätsanspruch – in der Firmenphilosophie, die Massentierhaltung ablehnt und Handarbeit hochhält. Die Konsumenten schätzen es, dass nur Tiere verarbeitet werden, die aus den Bauernhöfen im Salzkammergut stammen – wie bei der Gründung vor 200 Jahren.

35 Jahre als Chef

Mit 1. Oktober übernimmt nun Gottlieb Zauner jun. den Betrieb seines Vaters. Der Junior-Chef hat bereits im Alter von 21 Jahren die Meisterprüfung für das Fleischerhandwerk abgelegt. Geht es um das unternehmerische Geschick, hatte er mit seinem Vater den besten Lehrer: Mit der Übernahme der Fa. Sydler in Bad Goisern 2004 und der Eröffnung einer Filiale in Bad Aussee im Jahr 2013 wurden die Weichen für eine weitere erfolgreiche Zukunft gestellt. Der Abschied fällt dem Senior-Chef nach 35 Jahren Unternehmertum nicht schwer. Zum einen weiß er den Betrieb in besten Händen, zum anderen freut er sich nach einem langen Kampf mit ständig neuen behördlichen Auflagen auf den wohlverdienten Ruhestand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.