01.09.2016, 15:30 Uhr

Kind & Karriere unter einen Hut bringen

Als Frau sowohl im Beruf als auch in Familie erfolgreich zu sein wird durch flexible Arbeitszeitmodelle möglich. (Foto: Symbolfoto – panthermedia_net/Hannes Eichinger)

BEZIRK. Immer wieder stehen Frauen vor der Entscheidung "Kind oder Karriere". Mit der Unterstützung von den Arbeitgebern und etwas Flexibilität von beiden Seiten, lässt sich aber durchaus beides unter einen Hut bekommen. Das beweist auch die Firma "Grüne Erde", die auch einen Sitz in Scharnstein hat.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist bei der Grünen Erde schon seit Jahrzehnten gelebte Praxis: Etwa 80 Prozent der insgesamt 400 Beschäftigten sind Frauen – eine Tatsache, die die Unternehmenskultur stark prägt. "Wir schauen, dass die Arbeit dem Individuum gerecht wird", betont Geschäftsführer Reinhard Kepplinger. "Mit 50 unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen schaffen wir die Möglichkeit, die Arbeitszeit und auch den Arbeitsplatz nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten." So arbeiten zum Beispiel einige Angestellte nur einen Tag pro Woche oder zuhause in den eigenen vier Wänden. Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt 28 Stunden pro Woche.

Schneller Einstieg nach Karenz

Von dieser Flexibilität profitieren besonders die Frauen im Unternehmen: „Ob während der Karenz oder auch nach der Babypause, die Mitarbeiterinnen sind im Unternehmen stets gut integriert und können auch schnell wieder mit sechs oder acht Wochenstunden einsteigen“, sagt Reinhard Kepplinger. Das nutzt auf lange Sicht auch der Grünen Erde: „Die Kolleginnen bringen wichtige Erfahrungen in das Unternehmen ein. Es wäre ewig schade, diese zu verlieren.“

Kompass als zentrale Anlaufstelle

Kompass ist das Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere und die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen in Oberösterreich rund um das Thema Frauen und Arbeitswelt. Eingebettet im Netzwerk Humanressourcen – Business Upper Austria Wirtschaftsagentur GmbH – wird Kompass, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer OÖ, im Auftrag von Landesrätin Birgit Gerstorfer umgesetzt.
Das Kompetenzzentrum ist Ihre Drehscheibe, informiert Unternehmen über vorhandene Initiativen, Beratungsstellen und themenspezifische Konzepte und stellt umfassende Arbeitsunterlagen bereit.
Kompass initiiert seit 2011 Projekte zur Unterstützung von Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.