11.04.2016, 09:49 Uhr

Miba-Forum: Neue Formen des Arbeitens und Lernens

Direkt an der B144 entsteht in Laakirchen das neue Miba-Forum

Investition in die Zukunft: Neues Gebäude des Laakirchner Unternehmens beherbergt Lern-, Technologie- und Kundenzentrum.


LAAKIRCHEN. Völlig neue Wege in der Zusammenarbeit der Mitarbeiter möchte die international tätige Miba-Gruppe beschreiten: Direkt an der B144 entsteht am Heimatstandort gerade ein topmodernes Gebäude in Form eines Vierkanthofes, mit dem ausgetretene Pfade in Arbeit und Lernen verlassen werden. Miba möchte weg von starren Bürostrukturen hin zu tätigkeitsorientiertem Arbeiten. Damit will das Technologie-Unternehmen neuerlich seine Innovationsbereitschaft und Zukunftsorientierung unter Beweis stellen. Der Laakirchner Leitbetrieb will Vorreiter in der Region und in der Branche sein.

4.000 Quadratmeter Fläche werden die neuen Büros, Besprechungs- und Schulungsräume für rund 90 Mitarbeiter umfassen. Spatenstich war letztes Jahr und bezogen wird das Forum nach zwei Jahren Bauzeit im Frühjahr 2017.

Eingebettet ist das Projekt in die Strategie 2020 unter dem Motto „Dynamic Evolution“. Die Zukunftsausrichtung basiert auf drei Säulen: Auf globalem Wachstum, Produktführerschaft durch Innovation und Technologie sowie auf den 2000 Mitarbeitern in Österreich und 5000 weltweit.

Die wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes stellen das Unternehmen vor neue Herausforderungen. Eine firmeninterne Krabbelstube ist eines der Resultate aus dieser Entwicklung.

Fotos: Wolfgang Spitzbart
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.