25.07.2016, 14:27 Uhr

Auch heuer wurde die Pram wieder erfolgreich durchrudert

RAAB. Auch heuer stellten sich 16 Gruppen der Herausforderung beim 2. Raaber Sautrogrennen. Trotz des unbeständigen Wetters am Vormittag kam am Nachmittag pünktlich zum Rennstart die Sonne zum Vorschein und mit ihr die Motivation unserer Starter.
Zahlreiche Zuschauer feuerten die eifrigen 2er Teams an, die natürlich ihr bestes gaben. Doch das ein oder andere Hindernis im Parcours machte es vielen Teams nicht gerade einfach. Auch das kalte Wasser blieb niemanden erspart! Da nicht alle Teams die Strecke in der Pram ohne einen Untergang meistern konnten, nahmen sie es aber durch die Bank mit Humor.
Alle Teilnehmer absolvierten das gesamte Rennen mit Geschicklichkeit und teils durchdachten Vorgehensweisen.
Den 1. Platz machte das Team „helles Weizen“ mit Florian & Sebastian Bangerl. Die beiden Brüder aus Raab schlugen sich beim Parcours an Land, als auch im Wasser sehr gut und gewannen mit deutlichem Vorsprung.
Die Wertung „Pimp my Sautrog“, in der die schönsten Sautröge prämiert wurden, nahmen sich sehr viele Teilnehmer zu Herzen. Das Handwerk und die Kreativität waren gefragt und wurden mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt. Der schönste Sautrog kam von der Gruppe „Mario & Luigi“ von der Landjugend Altschwendt.
Die Landjugend Raab bedankt sich bei allen Besuchern und Teilnehmern des 2. Raaber Sautrogrennens. Ganz besonders bedanken wir uns bei unseren Mitgliedern, ohne die dieses Ereignis gar nicht stattfinden hätte können!
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Ob noch Raab und eini in Sautrog!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.