11.05.2016, 11:38 Uhr

Baumspaziergang: Die Heilkraft der Bäume

(Foto: Renate Wimmer)
SCHÄRDING. Am Montag, 30. Mai, können Interessierte um 15 Uhr mit der Natur- und Landschaftsführerin Renate Wimmer in die Welt der Bäume eintauchen.

Ein besonderer Baum ist unter anderem die Birke (Betula pendula), welche auch „Nierenbaum“ genannt wird. Die Blätter werden in der Volksheilkunde zur Durchspülung der Nieren und der Blase eingesetzt. Der Tee wirkt dabei wasser-treibend, stoffwechselaktivierend, antibakteriell sowie entzündungshemmend. Auszüge von Birkenblättern sind auch bestens geeignet für die äußerliche Anwendung bei Haut- und Rheumaproblemen in Form von Umschlägen, Waschungen und Bädern.

Wer mehr über die Heilkraft der Bäume, über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und über Mythologie und Brauchtum hören möchte, kann sich gerne beim Tourismusverband Schärding unter 07712/4300-0 anmelden. Der Baumspaziergang startet beim Tourismusbüro Schärding an der Alten Innbrücke. Dauer: 1,5 Std.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.