16.09.2016, 08:14 Uhr

Bio-Fest: Ab durch die wilde Hecke

Beim Bio-Heckenfest in Dorf an der Pram können Kinder lustige Heckengesichter basteln. (Foto: J. Kropfberger)

In der Biobaumschule Junger stehen am Samstag, 24. September, die Hecke und deren Früchte im Mittelpunkt.

DORF AN DER PRAM. Bio Austria Oberösterreich und der Naturschutzbund laden ein zum Bio-Heckenfest am 24. September, ab 13 Uhr in der Biobaumschule Junger in Augendobl, Dorf an der Pram.

Ursprünglich vor allem zur Abgrenzung der Viehweiden von Mähwiesen und Äckern angelegt, erfüllen Hecken zahlreiche Funktionen: Sie gliedern die Landschaft und schützen vor Wind- und Bodenerosion. Den Menschen liefern sie vitaminreiche Früchte, die zu Marmeladen und anderen Spezialitäten verarbeitet werden können. Sie bieten zahlreichen Tierarten Nahrung und Unterschlupf und tragen vor allem in stark ausgeräumten Gebieten zur Vernetzung bei.

Die Besucher können beim Fest die Erlebnisbaumschule mit Permakultur besichtigen und an Natur- und Kräuterführungen in der Hecke und im Apfel-Urwald teilnehmen. Außerdem gibt's heimische Wildsträucher zu kaufen. Kräuterpädagoginnen zaubern Gesundes aus heimischen Wildkräutern und Heckenfrüchten. Naturschutzbund und Bio Austria informieren über Naturschutz und Artenvielfalt. Kinder können lustige Heckengesichter basteln oder Nützlingshotels und Nistkästen bauen. Der Tag klingt schließlich mit Knackergrillen am Lagerfeuer gemütlich aus.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.