29.06.2016, 18:00 Uhr

"Haben manchmal guten Riecher"

Obmann Rudolf Woetzlmayr (2. v. r.) mit dem Vorstand von Kunst & Kultur Raab. (Foto: privat)

Kunst & Kultur Raab ist der am längsten aktive Kulturverein des Landes

RAAB (ebd). Seit 37 Jahren hat sich der ursprünglich als "Filmclub Raab" gegründete Verein der Musik verschrieben. "Uns geht's aber auch um Weltoffenheit, und dies wird von allen eingeladenen Musikern und dem fachkundigen Stammpublikum sehr geschätzt", so Vereinsobmann Rudolf Woetzlmayr zur BezirksRundschau. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie im Jazzbereich. "Durch unsere vielen Kontakte und unseren ausgezeichneten Draht zu Musikern und Agenturen, haben wir die Möglichkeit, auch immer wieder mal Stars aus dem Jazz- und Weltmusikbereich ins Innviertel zu holen." Kein Wunder also, dass etwa Wolfgang Pusching – einer der besten und gefragtesten Saxofonisten überhaupt – zu seinem 60. Geburtstag sein neues Programm in Raab vorgestellt hat, noch vor dem Konzerthaus in Wien. "Zuletzt hatten wir ja bereits große Namen wie Gregory Porter oder Stefan Dettl bei uns in Raab – die jetzt absolute Superstars sind. Da haben wir auch manchmal einen sehr guten Riecher." Der Verein, der sich über Eintritte, Sponsoring und Förderung finanziert, ist nicht nur der am längsten aktive Kulturverein Oberösterreichs, sondern auch Landeskulturpreisträger.

Kommt ein "Syrienfest"?
Aber Kunst & Kultur Raab steht auch für Willkommenskultur. "Bei unseren Asylwerbern sind auch einige sehr musikalische Menschen dabei. Wir laden sie immer wieder zu unseren Konzerten ein. Die sind da mit Begeisterung dabei und vielleicht ergibt sich da auch einmal ein Syrienfest oder so ähnliches", so Rudolf Woetzlmayr.

Zur Sache

Am kommenden Samstag, 2. 7. gastiert "Cafe Drachsler" zum Open Air in Raab in der Bar "D'Werkstatt". Bei Schlechtwetter findet der Jazzleckerbissen in der Musikschule statt. Beginn ist um 20.30 Uhr. Tickets gibts bei allen Raiffeisenbanken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.