22.08.2016, 11:31 Uhr

Jonglissimo bricht Weltrekord in Texas

Selbst mit dem Cirque de Soleil durften sie schon zusammenarbeiten (Foto: Jonglissimo)

Sieben mal Gold, drei mal Silber und ein mal Bronze erzielte Jonglissimo bei der Jonglier-WM in El Paso (Texas).

TEXAS (smp). Das Trio besteht aus Daniel Ledel, Dominik Harant aus dem Bezirk Schärding und Manuel Mitasch trat bereits zum vierten mal bei der "International Jugglers' Association" um den Meistertitel an.

Dort galt es verschiedene Bewerbe zu meistern. Den Hauptbewerb "Stage Championship" konnten sie schon mal für sich gewinnen. Nicht nur das, mit ihren einzigartigen 18 Keulen zu dritt, konnten Jonglissimo im Finale sogar den Weltrekord verbessern. "Dieser Act ist unglaublich herausfordernd und eine einzige Kraftanstrengung", erklärt Dominik Harant. Tags darauf holte das Trio bei den sogenannten "Numbers Championships", sechs Goldmedaillien und bricht einen weiteren Weltrekord.

Die einzelnen Bewerbe werden nach technischer Schwierigkeit der Routine, Ausführung, Kreativität, Unterhaltungswert und Präsentation bewertet. Eine Woche zuvor arbeiteten die Jungs sogar mit dem Cirque de Soleil zusammen. Ein Teil der Jonglissimo-Show dient nun als Vorlage für eine Nummer bei dem wohl berühmtesten Zirkus der Welt. Natürlich hat Jonglissimo auch eine eigene Show. Mit QBS (Cubes) verzauberten die drei 1500 Jongleure mit ihrem Handwerk bei der Jonglierconvertion in den Niederlanden.

Am 25. September gibt es die Möglichkeit Jonglissimo mit ihrer Show QBS in Helmunsöd bei Linz live zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.