04.04.2016, 10:45 Uhr

Mostkost Andorf : Wei da Most einfach kost ghert

Monika und Simone beim Schnaps verkaufen
Andorf: VVA-Halle | Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 20°C ging die Andorfer Mostkost am Wochenende über die Bühne.
Neben der Andorfer Bevölkerung folgten auch zahlreiche Landjugend Ortsgruppen unserer Einladung in die Volksfesthalle.

Für viele startete die Mostkost bereits um 10:00 mit dem Frühschoppen, den wie gewohnt der Andorfer Blechreiz musikalisch umrahmte. Anschließend konnten sich unsere Gäste beim Mittagstisch für den restlichen Tag stärken.

Um 13:00 Uhr wurden die Siegermoste der Mostverkostung prämiert. In der Kategorie „Mischlingsmost“ konnte sich wie im letzten Jahr Andreas Floss den ersten Platz sichern. Der beste Apfelmost stammt von Franz Stegner und den schmackhaftesten Birnenmost lieferte Hermann Parzer. Bevor nach und nach die Landjugend Ortsgruppen eintrafen, zeigten die Pramtal Plattlerbuam und die Plattlermädl´s noch ihr Können und lieferten eine tolle Show.
Auch am Nachmittag wurde bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Speck-, Schmalz- und Aufstrichbrote sowie Zelten und Knoblauchstangerl warteten auf die Mostkostbesucher. Neben dem Apfel-Birnengetränk sowie leckeren Schnäpsen, Likören und Weizen gab’s auch in der Bar erfrischende Getränke.

Mit einer grandiosen Bilanz können wir die Andorfer Mostkost 2016 abschließen. Mit einem neuen Besucherrekord, traumhaftem Wetter und einer überwältigenden Stimmung, freuen wir uns jetzt schon wieder auf die Mostkost 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.