24.08.2016, 14:19 Uhr

Die Freizeit jenen widmen, die niemanden mehr haben

"Geschenkte Zeit gehört zu den wertvollsten Gütern unserer Generation", ist ein Leitsatz des Mobiles Hospizes. (Foto: RK Schärding)

Das Mobile Hospiz sucht Freiwillige für den Besuchsdienst – Infoabend am 7. September

SCHÄRDING (ska). "Nur wer die Einsamkeit kennt, weiß, wie lange eine Woche sein kann." Diesen Satz hört Elisabeth Waschak oft. Seit zehn Jahren ist sie als Freiwillige im Besuchsdienst als auch im Hospizbereich tätig. Sie ist eine von 50 Frauen und Männern, die zur Zeit einen Teil ihrer Freizeit denen widmen, die niemanden mehr haben.

Das Rote Kreuz Schärding bietet seit Jahren diese kostenlose und psychosoziale Betreuung an. Und weil der Bedarf an ausgebildeten, freiwilligen Mitarbeitern in diesem Bereich stetig wächst, ist das Mobile Hospiz nun auf der Suche nach Verstärkung. Jeder der Interesse hat, ist zum Informationsabend am Mittwoch, 7 September ein geladen. Dieser findet um 19:30 Uhr in der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Schärding (Othmar-Spanlang-Straße 2) statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.