07.03.2016, 19:23 Uhr

Eindrucksvolle Leistungsbilanz der Feuerwehr Rain

An die im Hochwasser 2013 im Einsatz gewesenen Kameraden wurde die Oö. Erinnerungsmedaille für Katastropheneinsatz verliehen.

St. Roman/Vichtenstein: 28 Einsätze, 5875 gefahrene Kilometer, 14 erworbene Leistungsabzeichen und 7127 aufgewendete Stunden – das sind die Eckpunkte aus 2015, auf welche die Freiw. Feuerwehr Rain bei der 87. Vollversammlung am Freitag, 04. März 2016 ein letztes Mal zurück blickte.

„2015 – ein Jahr, in dem wir einiges erreichen konnten, ein Jahr, das uns traurige Momente bescherte, aber auch ein Jahr, in dem wir viel Freude hatten“ mit diesen Worten eröffnete Kommandant Penzinger Johann die Versammlung und deutete hierbei auf die Ersatzbeschaffung des Kleinlöschfahrzeuges und dem Tod von Ehren-Kommandant Koller Matthias, sen. hin. Weiters hob er in seinem Bericht die großzügige Bereitschaft der Kameraden für die Ausbildung und der Teilnahme an den Bewerben hervor.

Viel Zeit investierte man auch in die Jugendarbeit, um den 10 Jungfeuerwehrmitgliedern ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr bieten zu können. Die Belohnung stellte sich mit hervorragenden Platzierungen bei den Bewerben zu Buche. Natürlich durften auch Kameradschaftsausflüge nicht fehlen.

Mit dem 2015 in Dienst gestellten neuen Einsatzfahrzeug steht für die Gemeindebevölkerung von Vichtenstein und St. Roman wieder ein bedarfsgerechtes und zukunftsorientiertes Kleinlöschfahrzeug zur Verfügung. Das Besondere der Feuerwehr Rain – ihr Einsatzgebiet erstreckt sich über 2 Gemeinden.
Kommandant Penzinger Johann nutzte die Gelegenheit und dankte für die großzügige Spendenbereitschaft den Mitgliedern, den Gewerbetreibenden, den Gönnern und der Politik Vichtenstein. Ein Spendenbuch - analog der Beschaffung des Einsatzfahrzeuges vor 30 Jahren - wurde angefertigt und vorgeführt.

Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.