19.06.2016, 10:11 Uhr

Feuerwehrboot kentert auf dem Inn

SCHÄRDING. Nach Beendigung des 55. OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerbes in Schärding sollte aus dem Innfluss eine Boje samt zwei befestigten Ankern aus dem Innfuss geborgen werden. Diese Bergung übernahm das A-Boot der Freiwilligen Feuerwehr. Auf dem A-Boot befanden sich acht Feuerwehrmänner, die alle vorschriftsmäßig Schwimmwesten trugen. Der mehrmalige Versuch den Doppelanker zu heben scheiterte, weshalb man sich entschied mit dem A-Boot gegen die Strömung zu fahren. Vermutlich verfing sich eine Arbeitsleine in der Schiffsschraube und der Motor fiel aus. Das Boot trieb manövrierunfähig zu Tal, wurde an der vorderen Seite ins Wasser gedrückt, kippte nach links in den Fluss und trieb ab. Die Feuerwehrmänner hielten sich so lang als möglich fest und wurden vom einem zweiten Boot und deren Besatzung aus dem Wasser gezogen. Ein 19-jähriger Feuerwehrmann aus Schärding bekam einen Schlag gegen den Kopf und wurde verletzt in das LKH Schärding eingeliefert. Alle weiteren Personen blieben unverletzt und wurden sicher an Land gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.