29.03.2016, 12:04 Uhr

Fix: Andorfer Freibad bekommt einen Motorikpark

So soll das neue Freibad in Andorf nach der Sanierung aussehen. (Foto: Marktgemeinde Andorf (Visualisierung))
ANDORF (ska). Die ÖVP-Ortspartei konnte den Gemeinderat von ihrer Idee überzeugen. Im August regte sie an, im Zuge der Freibadsanierung auch einen Motorikpark zu errichten. (Mehr dazu hier). In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde der Grundsatzbeschluss dazu einstimmig gefasst.

Wie Bürgermeister Peter Pichler mitteilt, soll der Motorikpark auf einer Fläche von etwa 3500 Quadratmetern entstehen und ganzjährig für die Öffentlichkeit zugänglich sein. 50 Prozent der Kosten für den Motorikpark trägt ihm zufolge das Landessportreferat. 25 Prozent soll das Bildungsministerium beitragen. Den Rest muss die Gemeinde aufbringen. Landesrat Reinhold Entholzer habe sich bereits positiv dazu

geäußert, wie Pichler anklingen lässt.

"Freibadeck soll weg"

Die Andorfer ÖVP fordert, dass im Zuge der Freibadsanierung auch dem unübersichtlichen "Freibadeck" der Kampf angesagt wird. "Die Problemzone im Bereich Volksschule, Landesmusikschule und Sporthalle ist bekannt", sagt Parteiobmann Karl Buchinger und fügt hinzu: "Ein Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer." Ziel sei es deshalb, notwendige Stellflächen für den Schülertransport zur Verfügung zu stellen und eine übersichtliche Bushaltestelle zu errichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.