15.09.2016, 00:42 Uhr

Im "The Flames" läuft der Smoker bereits heiß

„The Flames“-Restaurantleiter Jason Müller mit Barkeeperin Marcela Lomprea – beide freuen sich auf auf hungrige Besucher.

Aus ehemaliger Autobahnraststätte wird „The Flames“ – ein Burger-Restaurant der absoluten Extraklasse.

ST. MARIENKIRCHEN. Noch nicht einmal eröffnet und trotzdem laufen die Smokergriller im „Flames“ schon heiß.

Das neue Burgerrestaurant ist bereits vor der offiziellen Eröffnung der Renner. 1.200 Facebook-Likes in nur vier Wochen und ein volles Haus bisher ohne Werbung sprechen wohl eine klare Sprache – die Schärdinger sind scharf auf original American Burger. Und „The Flames“ steht für Originalität. „Bei uns gibt es 100 Prozent American Burger und Spare Ribs, so wie man sie in den USA kennt und hier nirgends bekommt“, verspricht der US-Amerikaner und Flames-Restaurantleiter Jason Müller. Seit 18 Jahren lebt er in Europa und will in seinem Lokal den Spirit der 30iger und 40iger Jahre mit dem modernen Amerika verbinden – so, wie es Müller aus seiner Heimat Miami kennt. Dafür setzen die Macher des Flames hohe Ansprüche an die Qualität. Das Fleisch wird aus den USA importiert, die Burger-Brötchen werden von der Subener Bäckerei Schachinger geliefert und die Soßen nach dem Vorbild der Jim Beam Barbequesaucen selbst gemacht. „Ich bin eben ein echter Cowboy“, meint Müller, der in Salzburg wohnt und dort Westernpferde hält.

Meister am Smoker-Grill

Gegrilltes sei ohnehin die Leidenschaft des 46-Jährigen – der bereits auf rund 30 Jahre Gastronomieerfahrung zurückblicken kann. So holte er 2009 bei der „Texas Barbeque-Championship“ auch einen Titel am Smoker – und zwar mit seinen Rippchen und dem Pulled Pork.

Burgerwettessen geplant

Dass erst von 16. bis 18. September die große Eröffnungssause steigt, ist kein Versehen. „Ich habe all meine Läden still und heimlich aufgesperrt, denn es gibt nichts Schlimmeres, als bei der Eröffnung mit einem noch nicht eingespielten Team überrannt zu werden“, sagt Müller. Die Probezeit hat das Flames-Team bereits mit Bravour bestanden – das Grand Opening kann also kommen. Am Freitag erwarten die Gäste zwei Stunden Cocktail Happy Hour zur besten Zeit. Samstag folgt nach dem Hufeisenwerfen um 17 Uhr eine Herausforderung für alle, die gern viel Essen – ein Burgerwettessen. Am Sonntag lädt das Flames zum Frühschoppen auf Amerikanisch, mit Pancakes, Hamm and Eggs und Bagles.


Personal gesucht

„The Flames“ ist noch auf der Suche nach weiterem Personal: Aushilfen sowie Servicepersonal, Köche und Barkeeper. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Restaurantleiter Jason Müller unter der Telefonnummer 0660/7290347.
www.the-flames.at

Fotos: Judith Kunde, framebox
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.