11.07.2016, 16:59 Uhr

Jungfeuerwehrmann verhindert durch rasches Handeln größeren Feldbrand

Kommandant ABI Veroner mit Jugendfeuerwehrmann Gangl Jan
Am Montag den 11. Juli wurde die Feuerwehr St. Florian bei Sommerlichen Temperaturen von 34 Grad zu einem Feldbrand in die Ortschaft Allerding gerufen.

Durch die rasche Alarmierung durch den Jungfeuerwehrmann Gangl Jan, konnte ein größerer Feldbrand verhindert werden. An diesem Beispiel konnte man wieder sehen, wie wichtig die Jugendarbeit bei den Feuerwehren ist. Dass das gelernte nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis umgesetzt wird.

Durch das schnelle Eingreifen mittels Co2 Löscher konnte das Übergreifen der Flammen auf das Feld verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera konnten noch diverse Glutnester aufgespürt und mit dem HD- Rohr abgelöscht werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.