02.06.2016, 09:46 Uhr

Polizeidiensthund erschnüffelt im Bezirk Schärding knapp 30.000 Euro

Herbert Lindorfer mit seinem Polizeidiensthund "Hero". (Foto: Polizei/Christian Hauser)

Eine 82-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Schärding erstattete bei der Polizeiinspektion Suben Anzeige darüber, dass ihr vermutlich schon im Februar 2016 22.000 Euro Bargeld gestohlen worden seien.

BEZIRK. Die alte Dame war den Polizisten bekannt und eine gewisse altersbedingte Vergesslichkeit konnte nicht ausgeschlossen werden. Zur genauen Klärung des Sachverhaltes forderten die Beamten am 30. Mai 2016 den Polizeidiensthundeführer Gruppeninspektor Herbert Lindorfer mit seinem Polizeidiensthund Hero an. Der Hund ist dazu ausgebildet Banknoten aufzuspüren. Bei der Durchsuchung des Einfamilienhauses der 82-Jährigen fand Hero im Kleiderschrank des Schlafzimmers die fehlenden 22.000 Euro. Hero gab nach diesem Erstfund nicht auf und konnte in zwei weiteren "Verstecken" weitere Banknoten in der Höhe von 7.300 Euro erschnüffeln.

Die sichtlich überraschte Besitzerin wusste von diesen Bargeldbeträgen gar nichts mehr. Mit der Bitte um Einzahlung bei einem Geldinstitut überreichten die Polizisten der 82-Jährigen das Geld. Dieser Polizeieinsatz endete mit einer zu Tränen gerührten älteren Dame, zufriedenen Polizisten und einen um einige "Leckerli" satteren Helden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.