01.08.2016, 16:26 Uhr

230.000 Zuschauer für Münzkirchner Turner

Zwei Auftrite absolvierten die Münzkirchner Turner von "acro(e)motions im Zuge des Linzer Pflasterspektakels.

Münzkirchens Akrobatik-Show-Team begeisterte bei Pflasterspektakel

MÜNZKIRCHEN, LINZ (ebd). Von 21. bis 23. Juli wurde beim heurigen Pflasterspektakel die Linzer Innenstadt zur Bühne für Artisten, Tänzer, Jongleure, Clowns und Musiker. 230.000 Zuseher ließen sich von den Teilnehmern verzaubern – mittendrin auch akro(e)motion. Das Akrobatik-Show-Team hat sich für die beiden Auftritte viel vorgenommen. Doch die Pläne gerieten ins wanken, nachdem das Team durch Verletzungen kurzfristig geschwächt wurde. „Am Vortag des Spektakels mussten wir noch einiges umstellen und die Formationen abändern. Doch mit einem großartigen Team im Rücken und dem engagierten Einsatz der Teilnehmer ist alles möglich“, so Trainer Manfred Hofer.

"Heiße" Auftritte

So absolvierte die Münzkirchner Showtruppe dennoch zwei „heiße“ Auftritte – und zwar vor der Martin-Luther-Kirche sowie beim Ursulinenhof. „Linz war wieder eine Reise wert. Wir haben einen sehr heißen Tag mit sehr viel Spaß verbracht. Und mit „heiß“ meine ich nicht nur das Wetter, sondern auch die hervorragende Stimmung, die einzigartige Organisation und die spektakulären Shows“, findet Projektleiter Markus Humer lobende Worte.

Neues Programm geplant

Und wohin geht die künftige Reise für akro(e)motion? „Den Fokus setzen wir nun ganz klar auf das Einstudieren eines völlig neuen Programms für Show-Rendezvous4. Dieses Date der besonderen Art wird 2017 in Münzkirchen mit neuen, spektakulären Acts über die Bühne gehen. Und bis dahin gibt es noch einiges zu tun", sagt Hofer.
Fotos: Konrad Wasner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.