31.05.2016, 09:18 Uhr

Andorfer knackt zum sechsten Mal eigenen Rekord

Julian Kreutzer (vorne) pulverisiert im "Schnelldurchlauf" seine eigenen Rekorde.
ANDORF (ebd). Oberösterreichs 5000-Meter-Landesmeister wurden am 20. Mai in Gmunden gekürt. Von der Sportunion IGLA long life war es der Andorfer Julian Kreutzer, der sich dort Goldmedaille und Titel abholte. Der Andorfer lief mit neuer persönlicher Bestleistung von 15:26,99 Minuten ein Top-Rennen, womit er sich gegenüber dem Vorjahr um zehn Sekunden verbesserte. Kreutzer gewann damit die U23-Klasse mit klarem Vorsprung und belegte in der Wertung der Allgemeinen Klasse Platz fünf. Das Rennen war mit EM-Teilnehmer Valentin Pfeil und zwei weiteren Athleten, die heuer schon Staatsmeisterschafts-Medaillen geholt haben, sehr gut besetzt. Kreutzer lief heuer schon zum sechsten Mal einen persönlichen Rekord.
IGLA-Neuling Martin Enzenberger belegte in seinem ersten 5000-Meter-Rennen nach einem starken Finish mit 17:16,63 Minuten den 2. Platz in der Klasse U20.
Fotos: Igla
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.