11.04.2016, 14:20 Uhr

FC Andorf will Heimserie fortsetzen!

Andorf: Pramtalstadion | Den FC Daxl Andorf erwartet mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenvorletzten SV Kieninger-Bau Bad Goisern das nächste Duell mit einem Abstiegskandidaten. Nach dem unglücklichen, weil aufgrund von vielen vergebenen Möglichkeiten und fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidungen, mageren 1:1-Remis beim Schlusslicht Utzenaich, will die Elf von Spielertrainer Genadi Petrov den nächsten Dreier im Pramtalstadion feiern.

Die Gäste aus dem Salzkammergut blieben in den beiden letzten Spielen mit einem überraschenden 1:0-Auswärtssieg in Sattledt und einem 2:2 daheim gegen Braunau ungeschlagen. Das Team von Coach Franz Scherpink wurde in der Winterpause gleich mit drei Legionären - Lazlo Lango (Ungarn), Milan Mujkos (Slowakei) und Eduard Bocsa (Rumänien) verstärkt, um so doch noch dem abermaligen Abstieg zu entgehen. Weil man trotz der zuletzt guten Leistungen aber immer noch 8 Punkte hinter dem derzeitigen Relegationsplatz liegt, zählt für die Goiserer letztlich in jedem Spiel nur ein Sieg.

Beim FC Andorf, der eine starke Frühjahrssaion spielt und mit etwas Glück und regelkonformen Entscheidungen sehr wohl auch alle vier Spiele ungeschlagen absolvieren hätte können, visiert man auf alle Fälle den dritten Heimsieg in Folge an. Aus heutiger Sicht sollte der Kader von Coach Petrov am Samstag komplett sein, denn auch der zuletzt gelb-gesperrte Lukas Zikeli kehrt in die Mannschaft zurück. Das Hinspiel im Herbst endete mit 2:2, wobei der FCA den Auswärtssieg sehr leichtfertig vergeben hat.

Für die Andorfer 1B gilt es, sich mit einem Heimsieg im oberen Tabellendrittel festzusetzen und die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen fortzuführen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.