26.09.2016, 15:47 Uhr

FCA wieder Tabellenführer

Andorf: Pramtalstadion | Es ist einfach nur mehr unglaublich, aber unser Team schlägt einen starken SC Schwanenstadt mit 3:1 und übernimmt mit dem sechsten Sieg in Serie die Tabellenführung in der Landesliga West.

Der FCA beginnt stark und geht nach einem Traumpaß von Mario Illibauer schon in der 13.min durch Philipp Holapfel mit 1:0 in Führung. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit kommen die kompakten, körperlich und spielerisch guten Gäste aber auf, übernehmen auch immer mehr das Kommando, ohne aber wirkliche Torchancen herauszuspielen.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem absoluten Traumtor, als Mario Illibauer nach feiner Vorarbeit von Philipp Holzapfel volley aus 10m zum 2:0 trifft (48.). Jetzt beginnt die stärkste Phase des FCA, der mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung auf das vorentscheidende dritte Tor drängt. Doch der SCS hat noch nicht aufgegeben, kämpft sich ins Spiel zurück und hat 3 tolle Chancen zum Anschlusstreffer. Dank Goalie Oberauer, der Querlatte und viel Glück übersteht der FC Andorf diese Drangphase und schlägt mit einem wunderschönen Konter über Sebastian Witzeneder eiskalt zurück. Der auch heute überzeugende Andorfer Stürmer scheitert an der linken Stange, holt sich mit viel Einsatz den Ball zurück und legt ideal für Niklas Klaffenböck ab. Passend zum Spiel jagt der Andorfer Spielmacher den Ball zum 3:0 genau ins Kreuzeck (72.). Den Schlusspunkt setzen die Gäste aus dem Traunviertel, denen in der Schlussminute durch Bisercic der hochverdiente Ehrentreffer zum 3:1 gelingt.

Auch die Andorfer 1B bietet eine Glanzleistung und deklassiert den Tabellenführer aus Schwanenstadt gleich mit 5:0 (1:0)! Die Tore für die wohl jüngste Mannschaft der Liga erzielten Marvin Heinzl 2, Fabian Glechner, Florian Maier und ein Gästespieler per Eigentor.

Hier gehts zum ausführlichen Spielbericht!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.