12.04.2016, 13:05 Uhr

HAK-Schüler zeigen bei Forschungsevent wo's lang geht

Die HAK-Schüler helfen bei der Organisation der Langen Nacht der Forschung (Foto: HAK)
SCHÄRDING. Wer bei den Stationen der Langen Nacht der Forschung Hilfe braucht, kann sich an die Schüler der HAK Schärding wenden. Diese stehen den ganzen Abend lang als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Die Organisatoren der Langen Nacht der Forschung im Bezirk haben die HAK mit ins Boot geholt, um die Vernetzung von Schule und regionaler Wirtschaft weiter voran zu treiben.

So waren es auch die HAK-Schüler, die im Vorfeld durch Vorträge die Volksschulen und Neuen Mittelschulen des Bezirks auf das Forschungsevent neugierig gemacht haben. Außerdem zeichnen sie für den Besucherpass verantwortlich. Mit diesem können die Besucher nicht nur an einem Gewinnspiel teilnehmen, sondern auch die Angebote der Langen Nacht der Forschung bewerten. Dieses Feedback werten die HAK Schüler schließlich aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.