19.04.2016, 09:48 Uhr

Zu Besuch in Schärding: Die neue Chefin des Wirtschaftsbundes

Doris Hummer zu Besuch in Schärding. (Foto: WB Bezirk Schärding)
SCHÄRDING. "Wir müssen verlorenes Vertrauen der Wirtschaftstreibenden wieder zurückgewinnen", verlautbarte Doris Hummer in Schärding ihr Credo. Die designierte Wirtschaftsbund-Chefin tourt derzeit durch die Bezirke. Wirtschaftsbundbezirksobmann Johann Froschauer hatte aus diesem Anlass zu Wirtschaftsgesprächen in die WK Schärding geladen.

Viele Faktoren tragen laut Hummer dazu bei, dass Unternehmer das Vertrauen und auch die Freude am Unternehmer sein verloren haben. "Fehlende Wertschätzung für die Leistungen, Neidkultur, Allergenverordnung, Rauchverbot und Registrierkassenpflicht, unflexible Arbeitszeiten, horrende Strafenkatalore und ausufernde Bürokratie", zählt sie auf.

Dank vieler motivierter Landsleute sehe Hummer dennoch viel Potential für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich. Allein im Bezirk Schärding wagten im Vorjahr trotz widriger Rahmenbedingungen 241 Neugründer den Schritt in die Selbstständigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.