03.07.2016, 15:16 Uhr

Ein Bergdorf im Hardrock-Fieber

Franz Rehwald, Richard Pfeffer, Michael Riedl und Wolfgang Steindl traten als "Sick'n'Flaw" beim Hardrock-Festival in Puchenstuben auf.

Wir fragten in Puchenstuben nach, was einen echten Rocker ausmacht

PUCHENSTUBEN. Franz Rehwald, Richard Pfeffer, Michael Riedl und Wolfgang Steindl bilden seit dem Jahr 2007 die Hardrock-Band "Sick'n'Flaw" und veranstalten das jährlich stattfindende Festival "Hardrock im Bergdorf" in Puchenstuben. Während für Richard Pfeffer "Sex, Drugs and Rock'n'Roll" im Vordergrund stehen, findet Wolfgang Steindl, dass vor allem die Leidenschaft für harte Klänge und der Spaß am Musizieren einen echten Rocker ausmachen. Andreas Loydold aus dem fernen Baden meint, dass richtige Hardrocker bei einem Live-Konzert auch im Regen stehen bleiben würden. Für Eric Lusskandl ist der Hardrock die einzig wahre "Lebenseinstellung", wobei "Party machen" und "Gas geben" im Vordergrund stünden. Julia Frühauf gefällt bei Hardrock-Konzerten besonders, dass man spürt, mit welchem Herzblut die Musiker dabei sind, und dass es egal sei, wie viele Leute dabei wären: "Die Hauptsache ist, Jung und Alt amüsieren sich und können sich gemeinsam an dem tollen Sound begeistern."
Hier gibt's einige Kostproben der Coverband "Salted Sugar":



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.