12.08.2016, 10:58 Uhr

Oliver Leitner gewinnt 5. Hochrießer Stoppelfieldrace

Der Sieg der fünften Auflage des kultigen Motocross-Events in Purgstall ging dieses Mal an die Steiermark.
Oliver Leitner setzte sich im Finale gegen Enduro-Nachwuchstalent Matthias Buchinger durch, Rang 3 ging an Andreas Fahrnberger vom Offroadclub Gaming.

PURGSTALL AN DER ERLAUF (MiW). Perfektes Wetter für Fans und Freunde des Motocross-Events in Hochrieß in Purgstall:
Moderate Temperaturen und aufgeweichter Boden verwandelten das "Stoppelfieldrace" der Veranstalter vom Racingteam Erlauftal unter Obmann Franz Jungwirth zu einem Freudenfest der "Gatschhupfer'l": „Wir haben spannende Rennen gesehen und ich möchte mich bei meinem gesamten Team und den vielen Helfern und Sponsoren bedanken“, schließt Franz Jungwirth am Ende des ereignisreichen Tages ab.
Auch Purgstalls Bürgermeister Christoph Trampler, der seit jeher das Gelände für das Rennen zur Verfügung stellt, erweist sich als großer Motorsport-Freund: "Der Verein bemüht sich sehr und ich freue mich, dass wir hier das Stoppelfieldrace veranstalten können“.

Ein Steirer setzt sich durch
Das spannungsgeladene Stoppelfieldrace war von Überrachungen geprägt: Bereits in den Vorrunden mussten einige der Top-Favoriten die Finalchancen aufgeben, somit kam es zum Kampf zwischen dem Steirer Oliver Leitner, dem erst 14-jährigen Matthias Buchinger und dem Lokalmatador Andreas Fahrnberger vom Offroadclub Gaming. Der 35-jährige Oliver Leitner setzte sich im Finale des Stoppelfieldrace durch. Hinter Leitner sicherte sich Offroadgang-Nachwuchsfahrer Matthias Buchinger sensationell die Silbermedaille und verwies den Gaminger Andreas Fahrnberger auf den herzeigbaren, dritten Platz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.