22.08.2016, 09:55 Uhr

Ritter Rüdiger: Die Reinsberger reisen in das tiefste Mittelalter

Beim Musical "Ritter Rüdiger" verraten die Gäste, auf welchen Luxus sie im Jahr 1500 nicht verzichten wollen.

REINSBERG (MiW). Jährlich wird die Region durch das von der Heimatbühne Reinsberg unter Obmann Karl Prüller veranstaltete Musical "Ritter Rüdiger" ins Mittealter entführt. Für Gäste wie Gertraud Nosofsky, Silvia Heigl, Sarah und Marlene Fröschl wäre ein Leben in früher Zeit aber nichts, denn sie würden besonders den elektrischen Strom vermissen.
Ingrid Huber stellt fest, dass ihr "die tägliche Dusche und generell die Hygiene" im Mittelalter fehlen würde und dem stimmen auch Maria Hauss und Patrick Füsselberger zu, denen vor allem das fließende Wasser abgingen.
Während Raphael Huber nicht auf das Telefon und Hermann Huber nicht auf die Errungenschaft des Flugzeugs verzichten möchten, erkennt Jakob Hauss, dass er "auf jeden Fall den Fernseher und die Playmobil-Spielsachen" vermissen würde.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.