29.04.2016, 13:00 Uhr

Bauern aus unserer Region lernten auf Exkursion dazu

Im Biotal Eselsburg besichtigten die Bio-Bauern einen Hofladen in Rundholzbauweise und informierten sich über das Biomilch-Mobil. (Foto: privat)

Bauern der "BioRegion Eisenstraße" auf Erkundungstour in Deutschland: Von Milch-Mobilen und Hofläden.

REGION. Einen Blick über den Tellerrand wagte mehr als ein Dutzend Bio-Bauern aus unserer Region im Rahmen einer Exkursion zu Bio-Vorzeigebetrieben in Bayern und Salzburg.

Biomilch-Mobil in Eselbsurg

Im Biotal Eselsburg in Deutschland informierten sich die Landwirte über das mit 350 wöchentlichen Kunden sehr erfolgreiche Biomilch-Mobil.
"Auch der Bau des neuen Hofladens in Rundholzbauweise beeindruckte uns sehr", so BioRegion Eisenstraße-Sprecherin Poldi Adelsberger aus Randegg.

Hofladen Joglbauer in Salzburg

Weiteres Exkursionsziel war der Hofladen Joglbauer in Salzburg, bei dem die Produktion von Heumilch, Spezialessigen, Gemüse und zehn verschiedenen Brotsorten im Mittelpunkt steht.

Neue Perspektiven für unsere Biobauern

Die Direktvermarkter-Exkursion zeigte den Landwirten neue Perspektiven auf und wurde im Rahmen des LEADER-Projekts "Bio & Regional Eisenstraße" durchgeführt.

Bio-Naschmarkt in Neubruck

Der nächste "Auftritt" der BioRegion Eisenstraße erfolgt bei der zweiten Auflage des Eisenstraße-Bio-Naschmarkt am Sonntag, 12. Juni 2016, in Neubruck. Der Eintritt zur Veranstaltung (9 bis 18 Uhr) ist frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.