20.06.2016, 16:21 Uhr

Baustellensommer in Scheibbs

Im Ortsgebiet von Randegg werden die Landesstraßen L92 und L96 von 11. Juli bis 5. August gesperrt.

Serie "Steig ein" Teil 8: So kommen Sie am besten durch den Baustellensommer im Bezirk Scheibbs.

BEZIRK SCHEIBBS. Neben Großbaustellen auf den Autobahnen des Landes Niederösterreich sind auch im Bezirk Scheibbs einige Sommerprojekte geplant.
Neun Großbaustellen haben das Land NÖ sowie die ASFINAG im Jahr 2016 auf ihrer Agenda. Neben diesen Megaprojekten sind rund 850 Baumaßnahmen auf den Landesstraßen Niederösterreichs geplant. Vor allem die Sommermonate werden für die Umsetzung intensiv genutzt. Wir haben uns umgehört, wo in Ihrer Umgebung die Hotspots sind und wie Sie diese am besten umfahren.
Neben einer Großbaustelle, die für die Umfahrung in Wieselburg bis 2019 realisiert wird, gibt es im Bezirk Scheibbs einige weitere Baumaßnahmen.
"Auf der Bundesstraße B22 zwischen Scheibbs und Gresten wird im Juli und August zwischen Rogatsboden und der Abzweigung Richtung Feichsen die Trag- und Deckschicht erneuert. Mitte bis Ende August werden hier die Asphaltierungsarbeiten vorgenommen, weshalb es an dieser Stelle für ca. eine Woche zu einer Sperre kommen wird. Man muss über das Kleine Erlauftal bzw. über Feichsen ausweichen. Im Bodinggraben in St. Anton wird die Landesstraße L6159 für zwei Tage gesperrt. Des Weiteren wird hier ein Gehsteig errichtet. Das Gebiet muss über die B39 umfahren werden, man muss also über Winterbach bzw. über Plankenstein und St. Georgen an der Leys ausweichen", so Straßenmeister Martin Bauer.
"Ende August wird die B25 zwischen Lunz und Göstling gesperrt. Man muss die Route über St. Georgen am Reith und Ybbsitz wählen. Die Ortsdurchfahrt in Randegg wird von 11. Juli bis 5. August gesperrt. Hier kann man über die L6155 durch den Ewixengraben fahren", verrät Erich Pfeffer von der Straßenmeisterei Gaming.

Straßenbau in NÖ

Das Land NÖ wird rund 360 Millionen Euro in die rund 850 Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2016 investieren. Die größte Baustelle des Landes NÖ im Jahr 2016 ist die knapp elf Kilometer lange Umfahrung von Zwettl.

Acht Antworten für einen Suzuki Swift!


Schnittig schaut er aus, der silberne 94 PS-starke Suzuki Swift in der Bezirksblätter-Garage – und er ist für Sie reserviert!
Und so geht's: Sie brauchen aus dieser und den sieben vorangegangenen Wochen die Antworten zu unseren acht Gewinnspielfragen sowie den Teilnahmekupon.
Natürlich können Sie auch online mitspielen. Die Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) finden Sie hier.

Die Gewinnfrage 8 lautet: Wie viele Millionen Euro wird das Land Niederösterreich im Jahr 2016 in den Straßenbau investieren?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.