15.07.2016, 20:32 Uhr

"Kreativität pur" im Proberaum Scheibbs

Die Veranstalter des Proberaum-Kollektivs freuten sich über zahlreiche Teilnehmer an den Workshops der Aktionstage.
Scheibbs: Scheibbs |

Bei den Aktionstagen des Scheibbser Proberaums fand erstmals die Intertonale statt.

SCHEIBBS. Bereits zum siebensten Mal trafen sich Künstler aller Art unter der Organisation von Obmann Ricardo Aigner aus St. Leonhard am Forst und seiner Stellvertreterin Stephanie Chirila aus Purgstall an der Erlauf eine Woche lang unter einem Dach, um sich untereinander auszutauschen, und um gemeinsam mit den Workshop-teilnehmern neues zu erschaffen. Vom Bau eines eigenen Longboardes über Dreh eines Animationsfilmes bis zu "Scheibbs im Turm" (Modellbau/Metapher) begeisterten die Künstler die Besucher.

Die Workshops im Überblick


Animationsfilm:
Benny Omerzell (Wien)
Aus verschiedenen Materialien wurden Figuren gebastelt die dann als Animationsfiguren dienten. Durch die Aneinanderreihung einzelner Fotos entstand so ein einzigartiger Animationsfilm.

Lautsprecher:
Johann Halmer (Purgstall)
In diesem Workshop wurden in zwei Tagen die Grundlagen, die unterschiedlichen Bauweisen und die Erzeugung von Lautsprechern in den Fokus gestellt.

Just Messing:
Lisi Wurzenberger (Randegg)
Die Teilnehmer konnten hier die wichtigsten Techniken der Metallverarbeitung kennenlernen. Wie: Feilen, Biegen, Löten, Sägen und Bohren

Longboard:
Manuel Zellhofer (St.Anton)
Entstehung eines Longboardes von Holz bis Design war hier das Thema.
Ein kompletter Fertigungsprozess von der Auswahl der Komponenten bis zum Zusammenbau der Boards wird erläutert.

Praxistest:
Robert Zimmermann und Paul Reza-Klein (Wien)
Fokussiert auf auditive/visuelle künstlerische Produktion, wurden mit den Teilnehmern technische Fragen und Probleme behandelt.
Auseinandersetzung mit Klang, Video und Medienkunst, Elektronikgrundlagen

Nahstelle:
Alexandra Woller (Scheibbs) und Stephanie Chirila (Purgstall)
Im Sinne der Wiederverwertung wird dem Plastiksackerl der Kampf angesagt. Aus alten Stoffen wurden trendige Tragetaschen und Stoffbeutel hergestellt.

Blaudruck/ Cyanotypie:
Manuel Scharner (Scheibbs)
Ein altes fotografisches Verfahren, das vor 150 bis 160 Jahren entstand, wurde den Interessenten vorgeführt. Mit viel Geduld und Geschicklichkeit bewiesen sich die Teilnehmer bei dieser Aufgabe.

Scheibbs im Turm:
Thomas Musil (Oberndorf),
Isabella Schuldberger (Wieselburg)
David Zeiler (Scheibbs)
Der Workshop knüpft an ein Seminar zur Stadtentwicklung der TU-Wien an.
Mit dem Projekt soll auf die raumplanerischen Probleme aufmerksam gemacht werden und darus Visionen entwickelt werden, die das Potential haben, den negativen Trends entgegenzuwirken.
"Scheibbs im Turm" ist ein Workshop, bei dem Scheibbser ihre Traumwohnung bzw. ihren perfekten Arbeitsplatz mittels Modellbau, Zeichnungen, Kollagen, etc. gestalten konnten.

Die erste Intertonale in Scheibbs

Die Intertonale – Symposium für Musiker und Diskurs

Projektleitung: Gerald Zagler (Wien)
Musikalische Leitung: Arnold Zamarin
Organisation: Tobias Pöcksteiner

Parallel zu den Aktionstagen veranstaltete der Proberaum Scheibbs erstmalig die Intertonale als Musikseminar mit zahlreichen Workshops: Sie widmete sich dem faszinierenden Spannungsfeld, das zwischen den Tönen liegt und Klänge erst zu Musik macht.

Der bekannte 34-jährige Musiker, Komponist, Produzent und Filmemacher Martin Schiske aus Wien, der bereits in seiner Kindheit Musik zu seinem Lebensmittelpunkt werden ließ und sie deshalb zu seinem Beruf wählte, leitete gemeinsam mit der Choreographin und Tänzerin Ceren Oran ein Ensemble im Bereich Soundpainting-Stage-Performance. Der Enthusiasmus der beiden war sehr deutlich spürbar.

Beat-Lab im Proberaum

Sampling-, Produktions- und Aufnahmeverfahren von Beats und Tracks.
Unter der Leitung des Schlagzeugers aus Prinzersdorf Lukas König, der zusätzlich mit Samples und Synth-Bass für Stimmung sorgte.
Die musikbegeisterten Teilnehmer konnte mitwirken oder zuhören, wie verschiedene Geräusche (z.B. Vogelgezwitscher, Regen, Stimmen usw.) in interessante Beats verwandelt wurden.

Großes Abschlusskonzert
Dem Publikum wurden die Ergebnisse der ganzen Woche am letzten Abend bei einem gemütlichen Konzert präsentiert. Zahlreiche junge Gäste waren begeistert von der tollen Darbietung. Im Anschluss folgte eine Jamsession, bei der alle ihren musikalischen Kreativität freien Lauf lassen durften.

Kurze Einblicke vom Auftritt des Soundkünstlers Lukas König gibt es hier:



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.