04.06.2016, 13:58 Uhr

Kulinarik in "rot-weiß-rot" wird in Neubruck geboten

Kammerobmann Anton Krenn, Stellvertreterin Maria Zulehner, Kammerobmann Johann Hell und Nino Struska von "STREED".
NEUBRUCK. Beim Public Viewing Event anlässlich des EM-Spiels Österreich gegen Ungarn am Dienstag, 14. Juni im Hof des Töpperschlosses in Neubruck wird Flagge gezeigt und Genuss-Kultur in "rot-weiß-rot" ins Rampenlicht gestellt. Mit der Initiative "Gut zu wissen" wird ein Zeichen für heimische Lebnsmittel gesetzt. Die Landwirtschaftkammer fordert für für Gemeinschaftsverpflegungen eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung von Fleisch und Eiern. "Nachhaltigkeit, Tierwohl und Naturschutz sind Anliegen, die unsere Landwirte täglich leben. Diese hohen Standards verursachen aber auch Kosten und Konsumenten sind nur dann bereit, diese zu zahlen, wenn sie sich auch auf die österreichische Herkunft verlassen können. Wir freuen uns deshalb sehr, wenn Gastronomiebetriebe wie 'STREED Event' in Neubruck unsere Aktion aktiv unterstützen", meint der Kammerobmann Anton Krenn.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.