22.06.2016, 15:14 Uhr

Lunzer zelebrierten ihre Kameradschaft

Franz Scheplawy, Johann Strohmayer, Engelbert Grasberger und Josef Pfleger in Lunz. (Foto: Heigl)

In Lunz am See feierte der ÖKB den Tag der Kameradschaft und 110 Jahre Fahnenweihe.

LUNZ. In Lunz am See fand der Tag der Kameradschaft des Hauptbezirks Scheibbs statt. Der Ortsverband Lunz am See feierte auch 110 Jahre Fahnenweihe. Die Fahne des ÖKB Lunz wurde zu diesem Anlass neu restauriert. Die Patenschaft für die neurestaurierte Fahne übernahm Marietta Gräfin Strasoldo aus Lunz am See.

Zahlreiche Ehrengäste

Der Einladung gefolgt sind Personen aus Politik und Wirtschaft. Unter dem Ehrenschutz von Landes-Präsident des NÖÖKB Josef Pfleger, Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Landtagsabgeordnete Renate Gruber, Landtagsabgeordneter Anton Erber und Bürgermeister Martin Ploderer konnten noch Bezirkhauptmann-Stellvertreter Thomas Krenhuber, Feuerwehr-Kommandant Johann Siemetzberger, Musikvereins-Obmann Heinrich Huber sowie Gemeinderäte und Vertreter örtlicher Vereine und Organisationen begrüßt werden. Vom ÖKB war Landes-Kassier Franz Grissenberger, Hauptbezirksobmann Karl Grissenberger und der gesamte Hauptbezirksvorstand vertreten.
Es waren 16 Fahnenabordnungen anwesend. Zwei Fahnenabordnungen waren sogar aus der Steiermark angereist.

Zwei Marschblöcke zur Kirche

Beim Festzug zur Kirche wurde in zwei Marschblöcken marschiert. Der erste Marschblock wurde von der Musikkapelle Lunz am See und der zweite Marschblock wurde von der Trachtenkapelle Lackenhof angeführt.
Die Festmesse musste wegen ungünstiger Witterung in der Kirche abgehalten werden. Die Festmesse wurde von Pfarrer Norbert Hahn gelesen der auch die neu restaurierte Fahne und die Fahnenbänder segnete.
Die Fahnenbänder wurden dann von Marietta Gräfin Strasoldo an die Fahnen überreicht.

Gelebte Kameradschaft

Ortsverbands-Obmann Franz Scheplaw,y der mit seinen Kameraden ein vorbildliches Fest ausgerichtet hatte, eröffnete den Festakt in der Festhalle des Feuerwehr-Hauses in Lunz. Für den Obmann Franz Scheplawy repräsentiert der ÖKB eine ganz besondere Botschaft: "Kameradschaft zu leben und zu pflegen ist wichtig, denn diese verbindet uns."

Festreden und Grußworte

Die Festrede wurde von Präsident Josef Pfleger gehalten.
Grußworte und Glückwünsche überbrachten in ihren Reden Nationalsratsabgeordneter Andreas Hanger und Bürgermeister Martin Ploderer.
Marietta Gräfin Strasoldo bekundete in ihrer Rede, dass sie und ihre Familie durch diese Fahnenpatenschaft jetzt echte Lunzer geworden wären.
Der Höhepunkt des Tages war die Rede des Zeitzeugen und Ehrenmitglieds Engelbert Grasberger, der in beeindruckender Weise seine Erinnerungen an seine Militärzeit und als Überlebender der Kriegsgefangenschaft vorgetragen hat.

Ehrungen und Urkunden

Engelbert Grasberger wurde eine Urkunde überreicht, die ihn zum Ehrenmitglied erhob. Obmann-Stellvertreter Johann Strohmayer erhielt eine besondere Urkunde für seinen unermüdlichen und herausragenden Einsatz für den ÖKB Ortsverband Lunz am See.
Mit einen Gemütlichen Frühschoppen der Musikkapellen Lunz und Lackenhof ließen unzählige Gäste und Kameraden dieses tolle Fest ausklingen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.