15.07.2016, 16:11 Uhr

Töpperbuch wurde in Neubruck präsentiert

Guido Wirth, Martin Grüneis, Petra Göstl, Nina Kallina, Andreas Hanger, Christine Dünwald, Hermann Dikowitsch, Johann Schragl, Anton Erber, Jasmin Bayer, Johann Seper, Peter Aichinger-Rosenberger und Berthold Panzenböck. (Foto: Hackl)

Ein Buch als letztes Kapitel der Schloss-Revitalisierung in Neubruck

NEUBRUCK. Wie das Töpperschloss Neubruck rechtzeitig zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 wachgeküsst wurde, ist nun in einem prächtigen Band mit dem Titel "Andreas Töpper – Der Schwarze Graf und seine Bauwerke" nachzulesen. Am vergangenen Donnerstag stellten Hermann Dikowitsch, Leiter der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich, sowie Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger und Landtagsabgeordneter Anton Erber das reich bebilderte Werk im Töpperschloss Neubruck vor.

Einblicke in Töppers Wirken

Es ist im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen und dokumentiert die umfangreichen Revitalisierungsmaßnahmen rund um Töpperschloss und Töpperkapelle. Namhafte Autorinnen und Autoren geben zudem einen Einblick in das reichhaltige Wirken des Hammerherren Andreas Töpper und zeigen, welch vielfältige Spuren der Pionier aus dem 19. Jahrhundert in der Region hinterlassen hat. Stellvertretend für die Autorinnen und Autoren legte Dr. Peter Aichinger-Rosenberger die vielen Facetten von Andreas Töpper und seinen Bauwerken dar.

Abschluss der Revitalisierung

"Das Buch ist der krönende Abschluss der Revitalisierung des Töpperschlosses und der Töpperkapelle Neubruck", betonte Andreas Hanger, Geschäftsführer der Neubruck Immobilien GmbH. Hermann Dikowitsch erklärte, dass das Werk den Auftakt für die Publikationsreihe "Menschen und Denkmal" bilden soll.

Zahlreiche Gäste bei der Präsentation

Die Buchpräsentation umrahmte die Gruppe "Wia z'Haus Musi". Im Anschluss blieb Zeit für einen kurzen Rundgang durch Schloss und Kapelle. Unter den Gästen befanden sich die Bürgermeister Christine Dünwald (Scheibbs), Josef Hofmarcher (Ybbsitz) und Franz Sturmlechner (Oberndorf/Melk), Bezirkshauptmann Johann Seper, Sparkasse-Direktorin Waltraud Brandner, die Schwarzen Grafen Berthold Panzenböck und Bertl Sonnleitner, Johann Schragl, Obmann des Töpperkapelle Neubruck-Fördervereins, sowie Geschäftsführer Guido Wirth (Niederösterreichische Landesausstellungen).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.